A balance of features, effort and quality on the way into the unknown

Talk OOP Konferenz 2020 – 05.02.2020

Eine Balance von Features, Aufwänden und Qualität auf dem Weg ins Unbekannte

Egon Wuchner und Konstantin Sokolov halten einen Vortrag zum folgenden Thema:

In “Into the Unknown” Projekten sind Features teilweise offen, der R&D effort schwer planbar und Software Wartbarkeit daher schwer zu erreichen. Wie bringt man dennoch Geschäftswert und Aufwände der Features in Einklang? Der Vortrag zeigt auf, wie der Spagat zu schaffen ist, sich auf die Entwicklung geschäftsrelevanter Features zu konzentrieren ohne auf effektive Qualitätsmaßnahmen bez.  dieser Features zu verzichten. Nutzen, Aufwände und Codequalität muss vielmehr entlang Features gemessen und auf dieser Ebene überwacht und geschätzt werden.

Wir führen neue Konzepte und Analysemethoden vor und zeigen wie man Aufwand und Qualitätsverbesserungen entlang der Features ausrichtet. Wir sprechen von Feature-Modularität statt allein von Code-Modularität und von Feature Qualitätsschulden. Wir zeigen auf, wie man Geschäftsziele mit Qualitätszielen in Einklang bringt, indem man hitzige, subjektive Diskussionen durch datengetriebene und faktenbasierte Zusammenarbeit ersetzt.

Wir zeigen, wie Manager und Entwickler folgende Fragen beantworten können, um mit den Unknown Variablen in heutigen Projekten umzugehen:

  • Für welche Funktionalität/Features und wo im Code werden die Entwicklungsaufwände aufgebracht? Ist das so beabsichtigt? Werden Aufwände hauptsächlich für Features mit hohem Geschäftsnutzen aufgebracht? Haben bestehende Features einen hohen Geschäftsnutzen?
  • Wie gut können bestehende Features erweitert werden? Wie gut kann das System mit neuen Features weiterentwickelt werden? Welche Teile des Systems eignen sich dazu, welche nicht? Für welche Teile des Systems lohnt sich eine Verbesserung zur Erweiterbarkeit für Features?
  • Wo im System können zuverlässig die meisten Fehler und ein hoher Wartungsaufwand basierend auf der Realisierung vorheriger Features prognostiziert werden? Wo muss man proaktiv etwas unternehmen, um spätere Wartungsaufwände zu vermeiden?
  • Was ist ein belegbarer Aufwand diese Schwachstellen anzugehen?
  • Was sind die Risiken der Wissensverteilung in Ihren Teams? Wo bestehen Wissensinseln und Wissensklumpen (die zu Folgebugs führen)?

Weitere Informationen